Unser Leder


 

Für Nubsi-Kinderpatschen wird Leder der Firma Ecopell verwendet. Dies zeichnet sich durch seine Natürlichkeit, seine Schadstofffreiheit und seine Authentizität aus.

 

Das Leder stammt zu 100% aus Deutschland und kann den verschiedenen Schlachthöfen zugeordnet werden. Leider ist es nicht möglich österreichisches Rindsleder für

Kinderpatschen zu beziehen, da die österreichischen Häute hierfür EU-weit zentral im Ausland gesammelt, bearbeitet und dann bunt durchgemischt wieder in die unterschiedlichen Herkunftsländer geschickt werden.

 

Für uns ist aber vor allem die Gewissheit über die Art der Tierhaltung sehr wichtig. Diese ist bei Ecopell-Leder gegeben– der Großteil stammt von Rindern aus Bio-Haltung, alles stammt von Rindern aus artgerechter Haltung.

 

Bezeichnend für unser Leder ist auch die Naturbelassenheit. Bei der Färbung wird besonders auf die Inhaltsstoffe geachtet – so bleibt das Leder chrom- und schwermetallfrei. Nach der Färbung wird auf eine weitere chemische Bearbeitung verzichtet. Dies führt dazu, dass es auf dem Leder durchaus zum Sichtbarwerden von Naturmerkmale kommen kann. Das sind zum Beispiel kleine Punkte, die von Hornstößen kommen oder kleine Änderung von Farbverläufen oder der Lederstruktur, wo die Tiere sich zum Beispiel am Stall/am Baum gerieben haben. Diese Naturmerkmale sind kein Grund zur Beanstandung, sondern vielmehr ein Beweis für die Natürlichkeit und auch die Einzigartigkeit des Produktes.

 

Ein weiterer Nebeneffekt des Verzichts auf eine chemische Versiegelung des Leders ist, dass es unglaublich weich bleibt.

 

Das Leder von Ecopell unterliegt ständigen Kontrollen und ist mehrfach ausgezeichnet. Wenn du noch mehr über das Leder erfahren möchtest, kannst du gerne auf der Homepage www.ecopell.de weiterlesen.